Suche starten
Nachrichten: Unternehmen / Pharmazie
» Unternehmen » Pharmazie
RSS buchen
16.09.2019 | 07:40
Pharmakonzerne stoppen Entwicklung von Antibiotika Nebenwirkungen an Arzt oder Apotheker berichten

Bessere Sepsis-Diagnostik gefordert

Leipzig - Anlässlich des Internationalen Sepsis-Kongresses in Weimar fordern Wissenschaftler und Ärzte

Sepsis-Diagnostik
(c) UV2 DESIGN
eine bessere Diagnostik bei Blutvergiftungen. Wie bei einem Herzinfarkt oder Schlaganfall sei die Zeit ein entscheidender Faktor, um die Krankheit zu bekämpfen. Prof. Michael Bauer sagte dem MDR-Magazin "Hauptsache Gesund": "Wir brauchen keine neuen Antibiotika, sondern bessere Diagnostik, die uns erlaubt, gezielter unsere vorhandenen Antibiotika einzusetzen." Bauer ist Direktor der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Uniklinikum Jena. Durch eine frühere Erkennung des Krankheitsbildes ließe sich auch Spätfolgen besser vorbeugen.

Um dem Ziel der besseren Diagnostik näher zu kommen, forschen Wissenschaftler am Jenaer Leibniz-Institut für Photonische Technologien gemeinsam mit den Intensivmedizinern der Uniklinik Jena an einer solchen Methode zur Früherkennung. Ein kleiner Chip soll dabei das Labor ersetzen. Auf ihn werden Erreger aus dem Urin des Patienten und gleichzeitig verschiedene Antibiotika gegeben. Dann werden sie mit einem Laser bestrahlt. Eine künstliche Intelligenz wertet den molekularen Fingerabdruck der Proben aus und erkennt, welche Antibiotikatherapie für den speziellen Erreger die richtige ist - und das innerhalb nur weniger Stunden. "Jede Verbesserung der Diagnostik ist für alle Beteiligten ein großer Schritt nach vorne. Wenn wir ein Ergebnis innerhalb weniger Stunden erzielen könnten, wäre uns erheblich geholfen", erklärt Intensivmediziner Prof. Bauer. Die Forscher hoffen, den Chip in 3-5 Jahren auf den Markt bringen zu können.

Der Welt-Sepsis-Tag am 13.09.2019 soll für das Thema sensibilisieren und auf aktuelle Defizite in der Sepsis-Prävention, -Diagnostik, -Therapie und -Rehabilitation aufmerksam machen.

Über das Thema "Sepsis" berichtete das MDR-Magazin "Hauptsache Gesund" auch am 12.09.2019 um 21:00 Uhr im MDR-Fernsehen.

ots
Kommentieren
Drucken
Schlagworte
Leibniz-Institut MDR-Magazin Gesund für Antibiotikatherapie Photonische Zeit Sepsis-Diagnostik Jenaer Internationaler Früherkennung Hauptsache Technologien Weimar Sepsis-Kongresses

Status:
Name / Pseudonym:
Kommentar:
Sie befinden sich: Nachrichten: Unternehmen / Pharmazie » Unternehmen » Pharmazienach oben
Nachrichten
Unternehmen
Markt
Umwelt
Prozesstechnik
Verpackungstechnik
IT + Medien
Gesetz + Recht
Logistik
Veranstaltungen
Wissenschaft
Karriere
Neuerscheinungen
Pharma-Wetter
Premium-News
Archiv

Pharmanachrichten-Ticker
Schlagzeilen
Tags
Archiv
Premium-News
Pharma-Suchbegriffe
RSS-Channel
Veranstaltungen
Messen
Kongresse
Workshops
Symposien
Seminare
Sonstiges

Stellenmarkt
Stellenangebote
Stellengesuche
Jobwall

Kleinanzeigen
Angebote
Gesuche

Büchermarkt
Angebote
Infothek
Ratgeber
Umfrage

Mediathek
Fotos
Videos
Für angemeldete User
Stellenanzeige schalten
Kleinanzeige schalten
Newsletter-Profil anlegen
Zugang Premium-News

zur Anmeldung
© PharmaFactory 2006-2020. Alle Rechte vorbehalten.
Klick für Seitenübersicht